• Peggy & Jörg

Promille und Sport

Du lieber Mensch, 

nein, kein Vortrag über Alkohol, nur ein paar Fakten. Es gab eine Zeit, in der hätte ich mich als Alkoholiker bezeichnet und heute bin ich „trocken“. Wir kennen alle die Kurztests und ja, mehr als ein Glas Wein und / oder Bier pro Tag macht sich bemerkbar.

Gehirn: Hirngewebe schrumpft, geringere Konzentrationsfähigkeit

Haut: teigig, aufgedunsen

Mund: Entzündungen der Speiseröhre


Herz: Herzmuskelentzündungen, Bluthochdruck

Leber: Schwellungen, Entzündungen, Leberzirrhose

Geschlechtsorgane: Impotenz, Gefühlsstörungen 

Bauchspeicheldrüse: schlechte Fettverbrennung, Nierenversagen

Nervensystem: Zittern, schmerzende Füße

Magen: Schleimhautentzündung

Darm: Störung der Nährstoffaufnahme

Gerade jetzt in der Weihnachtszeit entsteht schnell eine wirklich toxische Mischung. Für mich ist Sport nicht der Grund keinen Alkohol mehr zu trinken, jedoch hilft er mir dabei. Ich wähle, mich zu spüren, alles zu fühlen, mich nicht zu betäuben, stehen zu bleiben und meinem Körper LIEBE zu schenken.

Kleine Übung: Wenn du ein „GLAS“ nehmen möchtest, trinke ein Glas Wasser, mach 10 Liegestütze (egal in welcher Ausführung), atme bewusst 10 x durch die Nase ein und aus J Schau was passiert.

Von Herzen euch allen eine wunderbare Zeit auf Christkindelmärkten, Wintersonnenwendfeiern, Firmenweihnachtsfeiern, wilden Shopping Jagden und zarte ruhige sanfte Stunden.

Wenn du bewusst auf Dich achtest, wann trinkst du und warum? Du trinkst keinen Alkohol? Warum? 

  • YouTube
  • Instagram
  • Facebook

Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/innen (BYV) und 

Mitglied im Yin (Faszien)-Yoga & Kinder-Yoga Fachberufsverband (BYV)

©2019 by YogaMeetsLove - Zentrum für Yoga und Potenzialentfaltung