• Peggy & Jörg

Probier Dich aus

In der Kindheit haben wir alles ausprobiert, was es an Bewegungsmöglichkeiten gibt. Wir haben uns aus dem Bett katapultiert, sind rausgekugelt, haben uns seitlich rausgeschwungen, sind rausgefallen oder haben uns träge aus dem Bett gehoben.

Heute bewegen wir uns gewohnheitsmäßig und ganz selbstverständlich, ohne die Aufmerksamkeit bewusst dabei zu haben. Irgendwann gab’s den großartigen Moment, in dem wir aufgestanden sind und gelaufen, in dem  wir mit dem Rad ohne Stützen gefahren sind oder plötzlich schwimmen konnten und auch wenn wir uns an diese Momente vielleicht nicht mehr erinnern, unser Körpergedächtnis hat alles gespeichert.

Wie bewegst du dich im Alltag? Wie setzt du dich oder stehst vom Sessel auf? Ist da ein Fuß weiter vorne als der andere, und ist es immer der Selbe? Sind deine Beine vielleicht nebeneinander und dein Bauch angespannt? Benutzt du deine Hände, um dich abzustützen? In welcher Position befindet sich dein Oberkörper, wenn du sitzt oder stehst?

Welche ist deine bevorzugte Haltung und was lässt sie für Rückschlüsse auf deine innere Haltung zu? 95% unseres Tages steuert uns das Unterbewusstsein, das sich vor allem durch Beobachtungslernen in unseren ersten 7 Lebensjahren geprägt hat. Unglaubliche 70% davon, so sagen die Forscher*innen, sind negative Programme, die uns sabotieren. Unser Körper bringt unser Denken und unsere innere Haltung ganz wunderbar zum Ausdruck. Beobachten wir ihn in seiner Bewegung und Aufrichtung, gibt uns das die Möglichkeit, unseren Fokus zu überprüfen, über uns zu lernen, Bewegungsmuster zu lösen und so auch unseren Geist zu dehnen.

Hier eine kleine Übung dazu:

Beobachte, wie du dich durch deinen Alltag bewegst und wie dein wunderbarer Körper mit seinen 50 Trilliarden Zellen mit dir kommuniziert.Wo kannst du kleine Veränderungen vornehmen, dich vielleicht bewusster aufrichten?Wie kannst du spielerisch mehr Bewegung integrieren, Bewegungsmuster verändern?Genieße das Muskelspiel jeder deiner Bewegungen und nutze den gesamten Bewegungsradius, den deine Gelenke zur Verfügung haben, weite deinen Körper und damit auch deinen Geist.

  • YouTube
  • Instagram
  • Facebook

Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/innen (BYV) und 

Mitglied im Yin (Faszien)-Yoga & Kinder-Yoga Fachberufsverband (BYV)

©2019 by YogaMeetsLove - Zentrum für Yoga und Potenzialentfaltung