• Peggy & Jörg

Hamstrings und Indoorcycling

Die Outdoorzeit nähert sich dem Ende und die Radfahrer gehen wieder vermehrt ins Fitnessstudio.

Die erste Wahl hier ist das sogenannte „Spinning“.

Indoorcycling ist seit Jahren eine beliebte Art über den Winter auf dem Fahrrad aktiv zu bleiben.

Gute Indoor-Cycling-Kurse gleichen einem einzigen langen Tanz. Du spürst sofort, wie der Rhythmus der Musik in deinen Körper fährt und deine Beine wie von selbst treten, immer weiter. Mal sanft und voller Gefühl, dann wieder energisch, ja entfesselt.

Wichtig beim Spinning ist ein langsamer und sanfter Einstieg. Der Körper (insbesondere das Herz-Kreislaufsystem) muss sich zunächst an die neue Belastung gewöhnen. Ein zu rapider Start in die neue Sportart kann zu Herz-Kreislauf-Problemen führen. Beginne am besten mit einem Anfängerkurs, in dem sämtliche Teilnehmer ein ähnliches Niveau haben. Dein Trainer kann hierbei gut auf Anfangsschwierigkeiten eingehen. Starte am besten mit 2 Trainingseinheiten pro Woche.

Ob du ambitionierter Sportler oder Freizeitfahrer bist, die Probleme mit den verkürzten Hamstring wirst du gut kennen.

Die Hauptfunktionen der rückseitigen Oberschenkelmuskulatur sind die Hüftstreckung und die Kniebeugung.

Die ischiocruralen Muskeln können aber – insbesondere bei sportlicher Bewegung wie Laufen und Radfahren – an Bewegungen mitwirken, die eine Streckung des Kniegelenks mit sich bringen. So übernehmen die Hamstring im Radsport etwa 80% des Tretzyklus, also den großen Teil der vortriebswirksamen Arbeit, indem Sie Druck auf die Pedale ausüben.

Übung:

Einwe wunderbare Art die Rückseite zu Dehnen ist die klassische Vorbeuge an der Wand mit Stuhl aus dem Yin Yoga.

1)    Stelle dich mit dem Rücken an eine Wand einen Stuhl mit Lehne vor Dir.

2)    Deine Füsse sind geschlossen.

3)    Deine Fersen entfernst du so weit von der Wand, dass die Vorbeuge sich angenehm anfühlt.

4)    Beuge nun mit dem Ausatmen deinen Oberkörper mit geraden Rücken weit nach vorn. 

5)    Dein Arme legst du entspannt auf die Lehne des Stuhls und verbleibst dort für einige Atemzüge.

6)    Mit der nächsten Einatmung kommst du langsam Wirbel für Wirbel mit runden Rücken nach oben zurück.

7)    Wiederhole es. 

Wo fühlst du gerade Verspannungen oder Verkürzungen?

  • YouTube
  • Instagram
  • Facebook

Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/innen (BYV) und 

Mitglied im Yin (Faszien)-Yoga & Kinder-Yoga Fachberufsverband (BYV)

©2019 by YogaMeetsLove - Zentrum für Yoga und Potenzialentfaltung