• Peggy & Jörg

Genug mit der Selbstoptimierung

Kennst du das vielleicht auch:

Ich möchte endlich den Zucker weglassen, möchte mich gesünder ernähren, vielleicht weniger Alkohol trinken oder rauchen. Ich sollte mich mehr bewegen, etwas mehr Zeit an der frischen Luft verbringen, ein paar Kilos abnehmen, besser auf mich schauen.

Ist es je genug oder bin ich genug?


Wie wäre es, wenn du für heute oder auch für ein paar Tage jegliche Selbstoptimierung loslässt?

Wenn du Aktivitäten nicht machst, weil es gut wäre, sie zu tun, sondern nur weil du richtig Lust darauf hast, und sie dir Freude bereiten?

Wenn wir in Dankbarkeit annehmen was ist, alles einfach so sein lassen und uns der Freude und Leichtigkeit zuwenden?

Überkommen dich Gedanken der Schwere, hast du dich geärgert oder hättest du gerne etwas anders, als es ist, dann habe ich eine kleine hilfreiche Übung für dich, die sich schnell und überall durchführen lässt.

–  Stelle dich schulterbreit auf,

– beginne von den Füßen her deinen Körper durch sanft lockernde Bewegung zu entspannen.

– Schüttle dich locker, lass jede Bewegung zu, die dein Körper möchte.

– Schüttle in Sanftheit mit einem inneren Lächeln alle Blockaden aus dir heraus.

– Schüttle Gedanken weg, die dir nicht dienlich sind.

– Aus dem Kopf, deinen Gliedern, deinem Becken und deinem Rumpf – lass los, was nicht zu dir gehört.

– Wenn es irgendwo im Körper eine Enge gibt, dann widme diesem Bereich besondere Aufmerksamkeit.

– Schüttle 5-10 min oder so lange es dir gut tut!

Genieße das Ankommen in deinem Körper und im Leben!📷

Hab einen herrlich leichten Tag voller Freude

  • YouTube
  • Instagram
  • Facebook

Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/innen (BYV) und 

Mitglied im Yin (Faszien)-Yoga & Kinder-Yoga Fachberufsverband (BYV)

©2019 by YogaMeetsLove - Zentrum für Yoga und Potenzialentfaltung