• Peggy & Jörg

Frisch ins Alter

Der Traum vom ewigen Jungbrunnen ist nicht nur ein Thema, für das sich Wissenschaft und Forschung,  brennend interessieren. Spätestens wenn sich die ersten Erscheinungen des Alters bemerkbar machen, stellt sich auch uns die Frage nach Möglichkeiten, diese Prozesse zu verlangsamen oder gar wieder rückgängig zu machen.

Teure Produkte und Behandlungsmethoden versprechen uns jugendliches Aussehen und Gesundheit, doch nur selten bekommen wir auch das, was wir uns erhoffen.

Aber gibt es tatsächlich einen Jungbrunnen? Können wir das Altern unseres Körpers verlangsamen? Fit, vital und gesund älter werden?

Wissenschaftler versuchen schon lange das Geheimnis des ewigen Lebens zu entschlüsseln. Dr. Blackburn, eine Forscherin der Universität Kalifornien, entdeckte 1984 ein Enzym genannt Telomerase. Es handelt sich dabei um ein Enzym, das unsere Telomere repariert. Telomere sind die Endkappen unserer Chromosomen und schützen diese vor möglichen Schäden. Jede Zellteilung führt allerdings dazu, dass sich diese Telomere verkürzen. Der Mensch altert und wird anfälliger für Krankheiten. Ist das Telomer aufgebraucht, stirbt die Zelle und so lässt sich auch das Alter eines Menschen anhand der Telomerlänge bestimmen.


Stress in jeder Form hat einen schädigenden Einfluss auf die wunderbaren Schutzkappen unserer Chromosomen, egal ob Umweltgifte, Rauchen oder ganz einfach mentaler Stress.

Und jetzt kommt das wunderbare Enzym Telomerase ins Spiel. Die Telomerase kann tatsächlich das Schrumpfen der Telomere verhindern, ja sie sogar wieder verlängern. Es ist allerdings nur in einem ganz bestimmten Körpermilieu aktiv. Basenüberschüssige Ernährung, regelmäßige Bewegung und stressreduzierende Maßnahmen bieten dem Enzym optimale Bedingungen für seine Aktivierung.

Bei Tibetischen Mönchen wurde  entdeckt, dass sie in der Lage sind, ihre Gehirnwellen in einen Gamma-Zustand zu versetzen, ein Zustand, in dem Heilung, Bewusstheit, Intuition, Regulation der Körperfunktionen, Immunaktivität und Anti-Aging Hormone auf Abruf produziert werden können. Menschen, die in der Lage sind, sich in diesen Zustand zu versetzen, sind wesentlich ruhiger und glücklicher. Und man konnte tatsächlich auch nachweisen, dass in diesem Zustand die Telomerase aktiviert ist. Die Harmonisierung von Herz und Hirn ist eine der Möglichkeiten, diese Gammawellen in deinem Gehirn zu erzeugen. Mehr dazu findest du in der folgenden Übung und meinem Impuls Herz und Hirn im Einklang vom 27.2.18.

Aktiviert wird dieses wunderbare Enzym jedoch auch durch gewisse Sportarten, wie Dr. Christian Werner herausgefunden hat. Er wollte wissen, welche Sportarten Zellen am besten in ihrem Alterungsprozess stören.

Er fand heraus, dass jedes Training, egal ob Kraft oder Ausdauer, die Telomere stabilisiert, aber nur das Ausdauertraining führte zu einer nahezu doppelten Telomeraseaktivität in den Zellen der Teilnehmer*innen. Krafttraining bringt zwar ebenso multiple Vorteile mit sich, die uns jung und fit halten, doch nur das moderate Laufen hilft, uns den Jungbrunnen zu aktivieren.

Selbstverständlich spielt unsere mentale Einstellung zum Sport ebenso eine wesentliche Rolle, denn auch dieser kann, wie du sicher auch schon mal erfahren hast, zu Stress werden.

Jetzt möchte ich dir noch die versprochene kleine Verjüngungsübung für zwischendurch vom HeartMath Institute vorstellen.

Nimm dir einen Augenblick Zeit, um dir ein Ereignis aus der Vergangenheit ins Gedächtnis zu rufen. Ein Ereignis, das du geliebt hast und wo du eine wundervolle, glückliche Zeit erlebt hast. Begib dich in dieses Gefühl, das du damals empfunden hast. Behalte dieses Gefühl für ein bis zwei Minuten bei und atme dabei leicht und langsam.

Diese kleine aber feine Übung führt in nur 1-2 Minuten zu Herzkohärenz und zur Ausbalancierung deines mentalen, emotionalen und physischen Systems.

Als mentale Übung für Glückshormon Ausschüttung kannst du die Sinneseindrücke dieses Ereignisses vervielfachen und richtig richtig genießen📷

Sieht man sich die ältesten Menschen der Welt an, so spürt man, dass sie in ihrem Herzen immer jung geblieben sind, zufrieden und achtsam gelebt haben und ein wunderbares soziales Umfeld genießen.

Gezielte Maßnahmen können also tatsächlich dazu beitragen, den Alterungsprozess zu verlangsamen, und wir haben jetzt noch einen Grund mehr, die Laufschuhe zu zücken und die herrliche Natur zu genießen – am besten gleich mit Freund*innen oder deinen Liebsten.📷

  • YouTube
  • Instagram
  • Facebook

Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/innen (BYV) und 

Mitglied im Yin (Faszien)-Yoga & Kinder-Yoga Fachberufsverband (BYV)

©2019 by YogaMeetsLove - Zentrum für Yoga und Potenzialentfaltung