• Peggy & Jörg

Acro Yoga | Vertrauen, Hingabe, Fliegen

Was ist Acro Yoga?

Acro Yoga leitet sich vom englischen "acrobatic“ ab und ist eine Form des Partneryoga.

Du benötigst dafür stets eine sogenannte "Base“, englisch Basis, und einen "Flyer“, englisch Flieger. Die Base hält den Flyer, egal ob mit den Beinen oder Armen und bietet so die Grundlage für fantastisch schöne Yoga Figuren wie Lotussitz oder Schulterstand. Nur eben nicht auf dem Boden, sondern quasi in der Luft schwebend, auf einem zweiten Yogi.

Es ist auch ein hartes Workout, bei dem der ganze Körper involviert ist. Besonders wichtig ist hierbei eine starke Körpermitte, denn sie ist essenziell für die vielen Balanceübungen. Außerdem werden Füße, Beine, Bauch, Po, Arme, Schultern und Handgelenke richtig fit gemacht, und das in einer Kombination mit ganz viel Spaß.

2 Acro-Yoga-Übungen für Anfänger

1. Bird

Bei dieser Übung streckt die Base die Beine im 90 Grad Winkel nach oben und lässt den Flyer auf ihren Füßen fliegen. Der Bird ist die Ausgangsposition für viele Übungen und eignet sich gut für kleine Verschnaufpausen zwischendurch.

2. Throne

Aus dem Bird wird leicht der Thron. Dieser heißt so, weil der Flyer am Ende auf den Füßen der Base sitzt, wie auf einem Thron. Dazu muss der Flyer zunächst sein Gewicht auf eine Seite verlagern, sodass die Base ein Bein lösen und unter den Oberschenkel des Flyers setzen kann. Hat der Flyer sich am Bein der Base eingehakt, folgt das zweite Bein.

Kennst Du Acro Yoga?

Wenn es bei dir einen Park gibt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Du Yogis beim Fliegen triffst. Es ist eine offene, freudvolle Gemeinde, einfach hin und mitmachen.

Viel Freude. Dein Jörg


  • YouTube
  • Instagram
  • Facebook

Mitglied im Berufsverband der Yoga Vidya Lehrer/innen (BYV) und 

Mitglied im Yin (Faszien)-Yoga & Kinder-Yoga Fachberufsverband (BYV)

©2019 by YogaMeetsLove - Zentrum für Yoga und Potenzialentfaltung